06
August
2014

Die Mannschaft der Firma Gienger aus Traunstein hatte die meisten Punkte und gewann den Sparkassen-Wanderpokal

Die Mannschaft der Firma Gienger aus Traunstein hatte die meisten Punkte und gewann den Sparkassen-Wanderpokal

Teisendorf: (wh) – Bereits zum 33. Mal veranstaltet die Abteilung Eisstock im TSV Teisendorf das Asphaltturnier um den Wanderpokal der Sparkasse Teisendorf. Wird der Wanderpokal dreimal hintereinander von einer Mannschaft oder fünfmal insgesamt gewonnen, darf ihn die Mannschaft behalten.

Bei der Siegerehrung begrüßte Abteilungsleiter Hubert Willberger besonders Johannes Neumeier von der Sparkasse Teisendorf, der heuer erstmals beim Firmenturnier dabei war. Neumeier bedankte sich bei der Eisstockabteilung und besonders bei Hubert Willberger für die großartige Organisation und die Verpflegung und versprach, dieses Firmenturnier von Seiten der Sparkasse weiterhin zu sponsern. Willberger konnte zur Siegerehrung auch die TSV-Ehrenvorstände Altbürgermeister Fritz Lindner und Werner Klein begrüßen.

Heuer waren wieder acht Firmen zum Turnier gemeldet. Den Wanderpokal holte sich diesmal die Mannschaft der Firma Gienger aus Traunstein mit 12:2 Punkten und der Stocknote 2,045. Der Mannschaft gehörten an: Gerold Lindner, Sepp Esterer, Albert Treml, Herbert Aschauer.
Selbstverständlich erhielt jede der teilnehmenden Mannschaften ein reichhaltiges Brotzeitpaket als Preis, auf die Letzten warteten vier Schweinshaxen.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Firma Gienger Traunstein 12:2 Punkte, Stn. 2,045, 2. Fa. Neubauer Bad Reichenhall 10:4 P, Stn. 2,159, 3. Fa. MAFO Teisendorf 10:4 P, Stn. 1,631, 4. Brauerei Wieninger Teisendorf 8:6 P, Stn. 1,543, 5. Gemeindeveraltung und Bauhof Teisendorf6:8 P, Stn. 0,972, 6. Kurverwaltung Bad Reichenhall 4:10 P, Stn. 0,656, 7. Bäckerei Kern Teisendorf 4:10 P, Stn. 0,517, 8. Sparkasse Teisendorf 2:12 P, Stn. 0,283.

Als Wettbewerbsleiter und Schiedsrichter fungierte Hans Eigl. Hubert Willberger bedankte sich bei der Sparkasse Teisendorf für die Unterstützung und bei allen Teilnehmern für ihr faires Verhalten, besonderer Dank gilt Hüttenwirt Ernst Bock und allen Helferinnen und Helfer in der Küche und im Service ohne die so ein Turnier gar nicht durchgeführt werden könnte.

Kategorie: Eisstock Zugriffe: 4010 Verfasser: Michael Thanbichler